...

‘Schoolshooter’, ein Begriff der mir persönlich unbekannt war, ist wohl die offizielle Bezeichnung für Amokläufe a’la Columbine, Erfurt oder Emsdetten. Erstmals untergekommen ist mir der Begriffe dank SternTV heute abend.

Bei der BBC ist eine chronologische Liste mit schoolshootings in den USA veröffentlicht worden.

Schwer nachzuvollziehen sind solche Taten für ‘uns Erwachsene’ wohl immer. Aber was, wenn die Täter ihre Spuren im Netz als Teil einer Selbstinszenierung begreifen.

Genau das ist in Ensdetten passiert. Stefan B. aka ResidentX hatte eine Homepage (inzwischen offline und auch nicht mehr im google cache). Die umfassende Spurensuche im Netz mit einer ausgesprochen spannenden Diskussion findet sich auf einem Blog.

Die Website des Schülers ist gesperrt (über Google lassen sich noch Brocken davon finden, wenn man “im Cache” aufruft), allerdings befindet sich eine Kopie seines Abschiedsbriefs im Web, nachdem er diesen gestern vor der Tat unter abgelegt hatte. Ich habe diese Kopie mal werbefrei auf diese URL geladen, weil die andere Kopie inzwischen Offline ist und einen Layer enthielt. (ich find es geschmacklos, damit noch Geld machen zu wollen… außer der Werbung ist bei meiner Kopie nichts entfernt oder geändert)

Privater Blog von Dark-Born » Was zum Nachdenken

Danke dafür, erstmal. Tatsächlich ist viel gesperrt worden und trotzdem gibt es massenhaft Material für die Blogszene, die sich gerade darüber Gedanken macht, ob das Netz vergisst oder nicht.

Für das gute Gedächtnis des www spricht vielleicht auch die Tatsache, dass viele Seiten gelöscht und wieder hergestellt wurden. Auch der Schoolshoter Sebastian B. war selbst erst im Januar auf dieses Gedächtnis-Phänomen Gedächdnis gestoßen ist und es ihm sichtlich peinlich war:

esustantx | 04.01.2006 | 03:49 Hmmmmmm…oh mann!Da gebe ich mal meinen Namen bei google ein undkomme auf sowas…Dachte diesen Post von mir gäbs gar net mehr ;)Najawas soll ich sagen, mir gehts besser. Ich bin nun im 10ten Schuljahrund denke ich schaffs. Danach gehst warscheinlich zum Bund, mal guckenob ich da dann eine Ausbildung anfange.

das-beratungsnetz.de – psychosoziale Onlineberatung durch Experten /forum/beitrag.php?thema=00013&beitrag=25736#

Bedenklich ist die Diskussion um Nachahmungstäter. Die könnten nämlich, so die These eines ‘SternTV-Experten’, dessen Namen ich schon wieder vergessen habe, von der gehypten Medienpräsentz angestachelt werden, ähnliche Taten zu begehen.

Welche Verantwortung übernehmen Medien bei der Berichterstattung, welche Verantwortung übernehmen Blogs, die das Thema jetz aufgreifen?

Tatsache ist, dass es mit der Verantwortung auch in den ‘traditionellen Medien’ nicht soweit her ist. Denn anders als von Günter Jauch in SternTV behauptet, könnte die ominöse Counterstrike-GSS vielleicht gar nicht vom vermeintlichen Ballerspielfan ResidentX stammen.

Sebastian B. bekennt zwar, selbst Maps zu erstellen. Ein Level der Geschwister-Scholl-Schule in Emsdetten, von dem immer wieder berichtet wurde, hat SPIEGEL ONLINE bei Recherchen jedoch nicht gefunden. Einzig die Counterstrike-Map fy_hallofdeath, die uns ein Leser per E-Mail zuschickte, stammt offenbar von dem Amokläufer. Sie zeigt eine düstere Halle, in deren Mitte Dutzende schwere Waffen lagern – siehe Fotostrecke.

Hysterie und Wahrheit: Die Mär von der Emsdettener Ballerspiel-Arena – Netzwelt – SPIEGEL ONLINE – Nachrichten

...

One Comment

  • Pingback: School Shooter busted : Wespennest

Comments are closed.