...

Eigentlich wollte ich eine Meldung bei Bild.online verlinken.
Als ich nach wenigen Sekunden einen Reload der Seite machte – war sie weg.

Inhalt der Meldung, die da eben bei Bild.online für wenige Sekunden auf meinem Bildschirm zu sehen war:

“Nachrichten: Unbekannter veröffentlicht im Internet Geheimnisse des neuen Harry Potter”

759 Seiten Harry Potter im Internet veröffentlicht

Die letzten Geheimnisse von „Harry Potter“ sind enthüllt – angeblich.

Ein Unbekannter fotografierte mit einer Digitalkamera 759 Seiten des 7. Romans „Harry Potter und die Todgeweihten“ ab und stellte sie leicht unscharf, aber lesbar ins Internet.

Die gute Nachricht: Harry stirbt nicht!

Bild.online – RSS

Auch andere Quellen bestätigen:
Ein ‘Fan’ machte sich die Mühe und hatte 10 Kapitel mit einer Digitalkamera abfotografiert.

Hier mal ne Ãœbersicht, über die Verbindung von Harry Potter und PDF bei technorati.

Und nun wird’s kritisch:

Denn ich vermute, da heizt jemand den “Harry Potter”-Hype mit einer Ente an. Denn selbst wenn der Potter online zu sehen wäre, hätte das kaum Auswirkungen auf den Buchverkauf. Eher im Gegenteil. Das PDF wäre der beste Teaser, den man für Geld produzieren kann.

Aber: Ein Link auf dieses PDF wäre wahrscheinlich ein krimineller Akt – im Sinne der Weiterverbreitung verbotener Inhalte.

Zwei Gründe um dieses PDF nicht weiter zu suchen… ;-)

...