Mit dem Rauchen ist das bekanntlich so eine Sache.

Es riecht streng, es schmeckt eigentlich nicht. Außerdem ist es fürchterlich teuer und ungesund.

Und trotzdem rauche ich. Allerdings wird die Luft dünn. Heute ist der letzte Tag, an dem Raucher ihrer Sucht in der Gastronomie fröhnen können. Wir haben hier in Dannenberg einen kleinen Italiener (eigentlich ja eine kleine Italienerin) und bei Lina gehört zum Latte eben eine Selbstgedrehte.

Aus, vorbei. Ab morgen ist das Rauchen in den Gaststätten Vergangenheit. In spätestens 10 Jahren ist es ebenso unvorstellbar wie das Rauchen in der Kirche.

Ich werde in mich gehen, nachdenken, versuchen mit einzuschränken und gegebenenfalls auf meinen Kaffee verzichten.

...