...

Eben bei Patrick gefunden und noch immer am Staunen.

Dem Bundesjustizministerium wurde nun per Urteil vom Landgericht Berlin untersagt die IP-Adressen der Website-Besucher zu speichern. Momentan geht es in dem Urteil zwar nur um die Daten eines einzelnen Users, da das Urteil nun aber rechtskräftig ist, kann es durchaus sein, dass dies zukünftig weitreichende Auswirkungen hat.

Webanalyse-news

Vielleicht ist es spätestens jetzt wieder an der Zeit, sich über die Technik im Hintergrund Gedanken zu machen. Wenn nämlich WordPress installiert ist, werden die IP-Adressen automatisch mitgetrackt. Zwar gibt es ein Plug-In um das zu verhindern – aber sollte man das als Deutscher jetzt installieren?

Anders herum gefragt: Ist das “systematische” aber arglose Speichern von IP-Adressen in naher Zukunft ein abmahnfähiges Vergehen?

Spannend ist in diesem Zusammenhang die weitere Entwicklung des Vorganges, der – mit allen Hintergründen – bei Datenspeicherung.de zu finden ist.