...
Nachwuchs - Sternschnuppe
Nachwuchs - Sternschnuppe

Kommt nur mir das so vor, oder wird diese Affäre vergleichsweise nüchtern behandelt?

Das fällt mir nur auf, weil das Thema heute abend in der Kneipe von den Männern am Tresen ganz unaufgeregt aber schön wiederkäut wurde. Welches Thema? Na nun aber! Ich sage nur Schleswig Holstein.

 

Am 14. August 2011 trat Boetticher zunächst als Vorsitzender der schleswig-holsteinischen CDU und Spitzenkandidat der Partei für die Landtagswahl im Mai 2012 wegen einer früheren Beziehung[9] zu einer damals 16-jährigen Schülerin[10] zurück, mit der er im Frühjahr 2010 bis zur Trennung im Mai „zusammen gewesen“ sei.[1][11] Mit Erklärung vom 15. August legte er auch den Fraktionsvorsitz der CDU im Kieler Landtag nieder;[1] sein Landtagsmandat wolle er weiter ausüben.[6]

Wikipedia

Das Land zwischen den Meeren hat (für die vergleichsweise überschaubare Menge an Bewohnern) eine vergleichsweise hohe Skandalpolitikerdichte. Ob sie in der Wanne enden oder als Verteidigungsminsiter an Waffendeals scheitern, dumme Erinnerungspannen im Untersuchungsausschuß unterliefen oder ob sie schlicht über die fehlende Altersangabe in Facebook-Profile stolpern sei dahin gestellt – im Norden gehört der Skandal mit wohl dazu.

Mir ist es inzwischen Wurst – der Mensch gewöhnt sich an alles. Und ich bin mit dieser Ansicht offenbar nicht allein!

Obwohl: Nee, 16 geht nun wirklich nicht!

Sicher ist: Als Vater des Mädchens hätte ich schon vor Jahren ein ernstes Problem mit der Staatsanwaltschaft gehabt – die hätte wegen Mordes mit besonderer Heimtücke gegen mich ermittelt.

...