...

… in die Göhrde und geht da jagen. Ist ja nun nicht so, dass der olle Wilhelm I so recht in die Zeit passen würde – obwohl…. lassen wir das besser!

Trotzdem wollen Hannes und sein Kumpel die Ankunft des Kaisers in der Göhrde nicht verpassen … – und ich ja auch nicht. Auch wenn ich eigentlich wild entschlossen war, bei der Vorbeifahrt ein lautes “Es lebe die Republik” zu schmettern – ich habe es gelassen.

Es ist halt wie beim Schützenfest: etwas Folklore mit Kostüm, Bratwurst, ein wenig schönes Wetter und viel Theaterdonner – fertig ist der perfekte Ausflugstag.

Und weil die Göhrde dieser Tage wirklich zum Wandern einlädt, war es ein schöner Nachmittag für alt und jung.

...