...

Anki hat bereits die gute alte Carrera-Bahn aufs Altenteil geschickt und mit Anki overdrive etwas vergleichbares – sozusagen eine Carrea-Bahn auf Speed – in die Spielwarenläden gebracht. Anschließend machten die Amis es sich zur Aufgabe, den Menschen einen kleinen, sympathischen, verspielten Roboter zu bescheren. Und der heißt nun einmal Cozmo.

Machen wir uns nix vor: Wer als echter Nerdpapa auf der Suche nach einem Weihnachtsgeschenk ins Googlen kommt, muss schon sehr genau wissen für wen er eigentlich sucht. Es könnte sonst passieren, dass das technische Spielzeug später eher im Büro und nicht im Kinderzimmer zum Einsatz kommt. (So bin ich schon in den Besitz einer Indoor-Drohne gekommen)

Das Video sagt mehr als 1000 Worte – auch in english.

Doof: Der Weihnachtsmann kommt in diesem Jahr nicht an das Teil heran. 2016 ist er mit der Auslieferung in den USA beschäftigt und erst danach kommt Cozmo nach Deutschland. Vorausgesetzt natürlich, dass die Amis sich nicht überlegen, mit den ollen Europäern Wegen Ceta, TTIP und Co gar nicht mehr handeln zu wollen.
Das wäre aber schön doof, denn mit bummeligen 180 US$ ist Cozmo selbst jenseits des großen Teiches alles aber kein Schnäppchen – leider. Darum wird er wohl auch eher auf Papas Schreibtisch zum Einsatz kommen – wenn er kommt!