Alle Artikel mit dem Schlagwort: Auto

Der Deutschen liebstes Kind ist auch Teil meines Lebens. Letzteres zunehmend weniger. Die Autos sind für uns inzwischen reines Mittel zum Zweck und manchmal Grund zum Trotzdem-Haben-Wollen-Gefühl.

Lkw-Lärm: Fragen Sie doch den Spediteur

Wenn der Transport via Autobahn teurer wird, lohnt das Ausweichen auf die Bundesstraße. Das nervt die Anwohner. Wir haben mal fünf der Speditionen angerufen, deren Fahrzeuge auf der B216 bzw. B1921 so häufig unterwegs sind, dass der Firmenname auf den vorbeifahrenden LKW im Gedächtnis haften blieb. Auf die Frage „wohin fahren Ihre LKW eigentlich, wenn sie Dannenberg queren?“ gab es teilweise lustige Reaktionen. Nicht alle sind freundlich und nett. Aber Einigkeit besteht in der Aussage ‚wir umgehen die Maut nicht‘. Wer’s glaubt . . . Während sich die Diskussion um Toll Collect aus dem öffentlichen Bewusstsein verabschiedet hat, wurden zum 1.September die Mautgebühren auf 13.5 Cent pro Autobahnkilometer erhöht. Dafür sinkt die Kfz-Steuer für den schweren LKW und gleichzeitig steigt die Attraktivität der Bundesstraße. In diesem Zusammenhang habe ich folgende Aussage von FDP-Wirtschaftsminister Walter Hirche im Web gefunden: Der Minister betonte (…) dass für Niedersachsen das Instrument der Sperrung eine wirkungsvolle Alternative zu einer Maut auf Bundesstraßen darstelle. (…) „Eine generelle Ausweitung der Mautpflicht würde vor allem die Wirtschaft in den betroffenen Gebieten zusätzlich belasten …

Lanz ist out – Schlepper mit GTI-Motor!

Als Biker neige ich eher zu Motoren mit 1 oder 2 Zylindern, des Klanges wegen. Wuppwupp ist mir lieber als Määäääh. Als Autofahrer ist es mir ehrlich gesagt scheißegal wie sich die Karre anhört. Motor-, Ansaug- und Auspuffgeräusche stören nur den Klang der Stereo-Anlage. Aber als Landei bin ich ab jetzt ein Fan von Schleppern mit GTI-Motor. Gibt’s nicht? Aber Hallo! Ausnahmsweise mal eingebunden, auch wenn das wegen Urheberrechtes ja so eine Sache ist… (der Filmer möge sich bei mir beschweren, dann nehme ich das Video wieder raus ;-)) „Traktor Tuning“ bei Zabim

Wer tauscht schon Porsche gegen Prius?

Claus Gorgs ist Kommentator. Nicht irgendein Kommentator in der Bloggosphäre, einer von der Financial Times Deutschland. Die deutschen Autokonzerne sind selber schuld, wenn sie sich von der Konkurrenz in die Öko-Schmuddelecke drängen lassen. Wer jahrelang wie BMW nur die „Freude am Fahren“ propagiert oder wie Mercedes mitten in der Klimadebatte die Vorzüge der neuen, rund fünf Tonnen schweren Pullman-Limousine bejubelt, darf sich nicht wundern, wenn sich andere auf die vakante Umweltpositionierung stürzen. Und selbst wenn die EU – was noch längst nicht feststeht – CO2-Schleudern ab 2012 mit einer Umweltabgabe belegen sollte: Welchen Porsche-Fahrer, der 100.000 Euro für einen Cayenne und 130 Euro für eine Tankfüllung Super plus ausgibt, würde das ernsthaft in Versuchung bringen, sich einen Toyota Prius zu kaufen? Fragt Gorgs in der FTD Die schönen Sportwagen aus Zuffenhausen werden ja vor allem von den Amis gekauft. Und die ticken – diese Aussage ist inzwischen mehrheitsfähig – bekanntlich etwas anders als die Deutschen. Vielleicht hat Herr Gorgs Recht und deutsche Autofahrer würden einen Tausch nicht in Erwägung ziehen. Das liegt aber auch an …

Loremo: Weil es eh keiner anschaut?

Also wenn ich ein Auto richtig geil finde, dann den Loremo aus München. Haben Sie noch nie gesehen? Geht auch nicht, gibts ja noch nicht. Ab 2009 soll es losgehen. Im Internet kann man einen schönen Prototypen begutachten, was Robert Basic zu einer bösen Ãœberschrift in seinem Blog und mich zum ‚trotzdem mal nachschauen‘ gebracht hat. Seine Kritik an der Kommunikation mag richtig sein. Aber: Mit dem Einbinden eines Forums sind die Münchner schon recht mutig und bei YouTube gibt es sogar ein 2006 erstelltes Video mit Hintergrundinfos zu sehen. (mit freundlicher Erlaubnis von loremo doch in eingebundener Form) Mit der Ãœberschrift hat Basic trotzdem die Wahrheit getroffen: Der Umgang mit potentiellen privaten Investoren ist sträflich ärgerlich. Das verlinkte PDF erlaubt den interessierten Investoren, sich bei der Loremo AG zu melden und einen Betrag von 56.000 € für 400 Aktien zu investieren. . . . Leider ist die Zeichnungsfrist am 17.11.2006 abgelaufen. Warum ist das noch online? Weil es eh keiner anschaut?

A39 Verbindung: Lüchow fürchtet um Anschluss

Der Lüchower Stadtrat befürchtet, die Stadt und Lüchow könnte von den geplanten Autobahnen nicht ausreichend zu profitieren. Das wurde bei der Sitzung des Rates der Stadt deutlich. Ratsherr Otto Schiewe wäre es am liebsten, wenn sich die ‚Spange‚ zwischen der A39 und der A14 zwischen Lübbow und Salzwedel befinden würde. ‚Möglichst dicht ran an Lüchow‘, will Schiewe die Spange. Das sorgte für einige Heiterkeit auf der anderen Seite des Saales. ‚Das Geschrei möchte ich nicht hören‘, erwiderte Ratskollege Dr.Norbert (Vorname ist wichtig, es gibt nämlich zwei) Messerschmidt. ‚wenn die richtig dicht rankommt.‘