Jahr: 2010

  • Danke! Gasverklappung in der Altmark!?

    Wenn es nach der Landesanstalt für Altlastenfreistellung in Magdeburg geht, könnte man in den ausgesaugten Erdgasfeldern in der Altmark ganz prima eines der drängendsten Probleme der Energiewirtschaft entsorgen: Co2. Vorne mit dabei: Vattenfall. Der Betreiber von Pannenreaktoren wie Krümmel und Forsmark steht schwer unter Aufsicht. Immerhin werden unter seiner Regie die Braunkohlestätten in der Lausitz…

  • Kulturelle Landpartie 2010 – alle Wunde.r.punkte auf googlemaps

    Kulturelle Landpartie, Wunde.r.punkte im Wendland 2010 auf einer größeren Karte anzeigen Man mag über Google denken, was man möchte. Tatsache ist, dass rund um die Suchmaschine eine interessante Applikationslandschaft entstanden ist. Google Maps, Google Mail und das von mir hochgeschätzte aber inzwischen abgeschaltete Google Analytics halte ich persönlich für besonders erwähnenswert. Mit etwas Ãœbung ist…

  • Der Parteitag möge beschließen … vertagt!

    Der Landesparteitag möge beschließen: Die FDP Fraktion im niedersächsischen Landtag soll sich dafür einsetzen, dass neben Gorleben mindestens zwei weitere alternative Endlagerstandorte für hochradioaktiven Atommüll im Gebiet der Bundesrepublik Deutschland erkundet werden. Niedersachsen allein darf nicht das gesamte Atommüllrisiko der Bundesrepublik Deutschland tragen und ist wegen der Probleme um Asse ausreichend belastet. Begründung: Erfolgt mündlich

  • Was Männer und Frauen unterscheidet

    Männer wissen es schon lange: Frauen sind anspruchsvoller als wir. Selbst schuld, denn manchmal ist der Spatz in der Hand . . . ach was soll ich hier alles doppelt erzählen: Einfach die hier verlinkte PDF öffnen und lesen. Kaufhaus

  • Reiten im Wendland

    Das kommt davon wenn man nix zu tun hat und sich (mal wieder) mit Google und Co beschäftigt. Bitte um Ergänzungen: Reiten im Wendland auf einer größeren Karte anzeigen

  • Sehr Verbunden! Freiwillige, praktische Vernetzung von Plattformen

    Mein Facebook-Account und das Wespennest sind jetzt verbunden. Jeder neue Beitrag im Wespennest erscheint als Hinweis auf meiner Facebook-Pinnwand. Damit verbinde ich meine zwei Hauptplattformen (Blog und Soziales Netzwerk) wenn auch nur einseitig. Verbinden soll heißen: Wer mich als „Freund“ bei Facebook im Auge behält (sei es der wahre Freund, das Familienmitglied, ein mehr oder…

  • Facebook löst iGoogle ab

    iGoogle ist eine Art persönliche Nachrichtensammelstelle auf der ich meine wichtigsten Online-Medien im Blick behalten habe. Also war es nur konsequent, dass ich diese Seite zu meiner Startseite erklärte. Das ist seit gestern vorbei. Jetzt blicke ich auf meine Facebook-Seite, sobald ich den Browser öffne. Die Folge: Um die aktuellen, offiziellen, achso wichtigen Nachrichten zu…