Alle Artikel mit dem Schlagwort: klp

Die Kulturelle Landpartie im Wendland ist zwischen Himmelfahrt und Pfingsten ein beliebtes Ausflugsziel, Happening und Widerstandsnest. Castor goes Kultur – im Besten Sinne des Wortes.

Mit dem Rad zur KLP 08

Die Kulturelle Landpartie ist ein touristischer Magnet, der frischen Wind in die Amtsstuben bringt. Im Landratsamt wurde ein Ringverkehr mit einem fahrradtauglichen Bus eingerichtet – das soll mich doch… Als Pilotvorhaben wird in diesem Jahr zunächst ein großer Ringverkehr mit einem Bus mit Fahrradanhänger eingerichtet. Der Ringverkehr bindet die wichtigsten Orte und die Bahnhöfe Schnega sowie Hitzacker und Dannenberg, mit vier täglichen Umläufen an. Geplant ist, den Fahrradbus in der Zeit vom 01.05. bis 04.05.2008 (verlängertes Himmelfahrtswochende) und vom 09.05. bis 12.05.2008 (verlängertes Pfingstwochende) einzusetzen. Die Einzelfahrkarte soll 3,- EUR und die Gruppenkarte für bis zu vier Personen 6,- EUR kosten. Die KLP wird den Hinweis auf den Fahrradbus mit Fahrplan auf ihre Internetseite stellen. Die Elbtalaue Wendland Touristik GmbH und die Deutsche Bahn werden den Fahrplan ebenfalls publizieren. Seite des Landkreises Lüchow-Dannenberg Ich hoffe nur, dass die Radfahrer der Republik sich nicht vom frühen Termin und dem wahrscheinlich garstigen Wetter von einer Fahrt ins Wendland abhalten lassen. Dass diese Fahrt durchaus Sinn macht, kann man hier lesen.

Mützingenta auch ohne Reiseführer

Die KLP 08 ohne die Mützingenta? Nein, natürlich nicht – jedenfalls nicht im echten Leben. Wer den Reiseführer 08 aufschlägt (im Netz ist er ab April zu finden), wird Mützingen vermissen. Das bedeutet aber tatsächlich nicht, dass in Mützingen in diesem Jahr zwischen Himmelfahrt und Pfingsten nichts statfinden würde. Ich hab mal rumgehört und tatsächlich hat es Knatsch gegeben. Viel war nicht zu erfahren und sooo doll interessiert es vielleicht auch gar nicht. Nur so viel: Die Redaktion des Reiseführers wurde in diesem Jahr in andere Hände gelegt. Damit einher ging ein neues „Preismodell“. Das kleine Büchlein finanziert sich nämlich nicht nur über die Verkaufspreise. Soll heißen: Wer als Aussteller viel Platz zur Selbstdarstellung braucht, trägt zur Finanzierung über Gebühren bei. Das betrifft nun weniger die kleinen als die großen Aussteller. Und weil die Mützingenta einer dieser großen Aussteller auf der KLP ist, hatte sich eine Aufnahme in den offiziellen Reiseführer für die Veranstalter wohl nicht mehr gelohnt. Daraus entwickelt sich für alle Beteiligten ein echtes Dilemma: Ein Reiseführer der vor allem informativen Charakter hat, …

KLP 08 – kulturelle Landpartie ohne Mützingen

Ich schleppe den Reisebegleiter der Kulturellen Landpartie nun schon seit drei Tagen mit mir rum und siehe da: Martin ist es aufgefallen – mir ist es entgangen: 2008 nimmt Mützingen nicht mehr an der KLP teil. Gerüchte über Stress lagen schon im vergangenen Jahr in der Luft. Da war die Mützingenta schon lange ein stehender Begriff, der für sich selbst stehen kann. Tatsache ist, dass die abendlichen Veranstaltungen in Mützingen ein fester Anlaufpunkt für viele Besucher der KLP sind, bzw. waren. Sei es das coole Holzhaus der Lederwerkstatt, sei es die Möglichkeit, auf dem Gelände zu zelten. Auch wenn der offizielle Reisebegleiter der Kulturellen Landpartie es verschweigt – auch in diesem Jahr wird im Mai offenbar etwas in Mützigen stattfinden. Bislang ist ein Konzert am 2.Mai in Mützingen im Web zu finden – naja – ist ja noch Zeit. Ich werde mal rumfragen, eine Bekannte ist seit Jahren in Mützingen und kennt bestimmt einige schmutzige Einzelheiten. Wir sehen uns zwischen Himmelfahrt und Pfingsten im Landkreis.

Kulturelle Landpartie #2

Es ist schon faszinierend. Ein Konzert von Hosoo aus Bremen hat mich gestern vollkommen in den Bann geschlagen. Groß Heide Ich hatte ja angekündigt, mir das Konzert in Groß Heide anhören zu wollen. Wie versprochen habe ich auch gefragt, ob ich eine Aufnahme machen durfte und habe mir die Erlaubnis von Dangaaa (der Maestro der Mongolen) und der deutschen Managerin geholt. Kleiner Hinweis: Interessierte Veranstalter, bitte melden 😉 Groß Heide: Wie war es? Tolles Konzert, buntes Publikum. Die Musik ist auch für europäische Ohren sehr eingängig und es würde mich nicht wundern, wenn diese Art zu singen früher oder später die deutsche Independent-Szene beeinflusst. Stimmungsmäßig irgendwo zwischen Früchtetee und Irish-Folk-Konzert angesiedelt, haben sich meine Erwartungen erfüllt. Gelungen! Wo ich aber schon mal Musik mitgeschnitten habe: Was liegt da näher, als gleich einen ganzen Podcast zu machen? Fünf Minuten Kulturelle Landpartie zum Hören. Viel Spaß.

Kulturelle Landpartie #1

Vatertag, Himmelfahrt – Geschenkt. Wichtig ist, dass heute die Kulturelle Landpartie oder kurz und ungeschützt: „KLP“ begonnen hat. Es ist das erste Mal, dass wir gezielt und fast so etwas wie geplant losgefahren sind. Zu Beginn der Partie standen erst einmal drei Stationen bei Dannenberg und am frühen Nachmittag den Barockgarten Künsche. Künsche Letzterer ist auf der sehr gut gemachten Wendland-DVD ausführlich beschrieben und es war höchste Zeit, ihn mir einmal live anzusehen, zumal unser Garten noch Raum für jede Menge Inspiration bietet. Die Hecken sind hoch und das hat einen tollen Effekt: Auch wenn der Garten gut besucht ist, kommt man sich immer privat weil unbeobachtet vor. Aus den Augen aus dem Sinn, wie der Volksmund sagt. Künsche: Wie war es? Mir hat es gut gefallen. Dabei ist für den häuslichen Garten meine bessere Hälfte verantwortlich. Bemerkenswert in Künsche ist das Publikum und der hohe Anteil auswärtiger Besucher. München, Köln, Hamburg, die Kennzeichen der am Straßenrand geparkten Autos lassen Rückschlüsse zu. Nicht besucht haben wir Anna Wiesinger (auch in Künsche). Hier ein Link zu …