\Ò/ Neues aus dem Wespennest

Subjektive Zeitzeugnisse aus dem Wendland rund um Medien, Technik, Mobilität und Generationen.

 


Kurz und meist unterwegs entstanden.

Meine Tweets handeln nur selten von Toilettengängen oder ähnlichem. Auch Twitterhasser dürfen gerne einmal klicken.

@DieWespe

 

Ja, dort bin ich auch. Allerdings findet auf Facebook vor allem das statt, was man hier auch findet.

Mein Facebookprofil

 

Dampfmaschinen für die Jungs

Dampfmaschinen für die Jungs

Machen wir uns nix vor: Maschinen begeistern meinen Vaterinstinkt irgendwie mehr als Kuscheltiere. Klassischer Fall von Arbeitsteilung könnte man sagen: Karen die Karnickel und ich…, ja was eigentlich? Geomag ist als Spielzeug toll aber eher kreativ und die Lego-Eisenbahn macht zwar Geräusche, ist aber irgendwie schon fast wieder kuschelig. Gut, dass es Opa gibt, jenen […]

Topsegelschotstek – Der Schaukelknoten

Topsegelschotstek – Der Schaukelknoten

Die Anwendungen sind vielseitig: Ihr wollt eine Wäscheleine spannen, Ihr müsst das Sonnensegel spannen und habt keine Ahnung wo die Seilspanner im Winter hin verschwunden sind, die Kinderschaukel muss der Größe des Nachwuchses entsprechend verstellt werden. Der Topsegelschotsek ist die Lösung für jene Probleme und ganz nebenbei könnt Ihr – falls es nötig ist, ein […]

Über die Grenzen gehen

Über die Grenzen gehen

Morgen ist es soweit. Morgen geht es um meine Sicherheit. Naja, nicht nur um meine sondern auch um die meiner Kollegen. Nein, es geht nicht um Sicherheit am Arbeitsplatz. Vielmehr setzt die Firma früher an und stellt den Betriebsausflug unter die Überschrift “Sicherheit im Auto”. Das ist ja nun auch nicht ganz dumm, weil ohne […]

Mobile Storytellers

Mobile Storytellers

Es ist schön wenn findige Leute etwas anbieten, das etwas sehr Gutes noch besser machen kann. Genau so etwas ist den Machern des Shoulderpod gelungen. Danke! Aber der Reihe nach. Der größte Unterschied der sich im Zuge der Vercloudisierung des digitalen Lebens für mich persönlich ergeben hat ist die Art und Weise wie ich mir […]

Projektarbeit

Ich habe es mir ja schon lange vorgenommen, etwas sinnvolles am Rechner zu spielen. Und es geht hier ums Spielen und Ausprobieren. Warum nicht mal Ruby lernen? Kann nix schaden und scheint Spaß zu machen. Man muss sich nur mal reinfuchsen und einen Fuß in die Tür bekommen. . Und warum nicht mit einem Einführungsvideo […]

Waidmanns heil! Jagdtouristen wollen auch wohnen.

Waidmanns heil! Jagdtouristen wollen auch wohnen.

Die Familie ist ja längst nicht so oft da, wie sie sollte – schon gar nicht über Nacht. Darum steht das Gästezimmer gerne leer. Wie schön, wenn der eine oder andere Übernachtungsgast sich freut, in Dannenberg eine günstige Bleibe zu bekommen, in der man tatsächlich auch noch Online gehen kann. (Das ist nämlich nicht üblich!) […]

DAN APP 2.0 – or just still beta

DAN APP 2.0 – or just still beta

Nein, man sollte nicht gleich alles zerreden. Zugegeben: Wenn eine Kleinstadt wie Dannenberg oder besser deren Samtgemeine eine App in Sachen Selbstvermarktung in Auftrag gibt, dann ist es zu erwarten dass es Luft nach oben gibt, ja geradezu geben muss. Und genau diese Einsicht ist es, die mich zu diesem Artikel treibt. Die bloße Benennung […]

Schaufensterbummel in der Stadt

Schaufensterbummel in der Stadt

Wenn die Augen der Spiegel der Seele sein können, sind die Fenster die Augen eines Hauses. Schaufenster aber wären die Augen einer Stadt. Meine Eltern hatten ein Geschäft in der Lüchower Innenstadt. Das Dekorieren eines Fensters habe ich als aufregende Angelegenheit in meinen Kindheitserinnerungen behalten. Es wurden Geschichten erzählt und Wünsche geweckt. Heute bestimmen zentral […]

Von einigem Interesse

Von einigem Interesse

Neukauf in Dannenberg möchte umziehen. Allfein ist dabei, seine Anlagen zu erweitern. Wichtige Unterlagen bleiben im Postweg hängen und dann wird es unübersichtlich.

Nun mal ganz sachlich, bitte

Nun mal ganz sachlich, bitte

Emotional geführte Debatten sind abendfüllend und wenig fruchtbar. Am Ende setzt sich durch, wer am längsten sitzen bleibt. Die Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft fordert heute via EJZ, die Diskussion um das Fritz-Reuter-Gymnasium doch bitte sachlich zu führen. Gut. Dann mal los!

Um jeden Preis

Um jeden Preis

Brauche ich ein Gymnasium in Dannenberg? Meine Schulzeit ist schon ein paar Jahre her. Damals habe ich auf das Gymnasium gut verzichten können. Eine Veranstaltung zum Thema Hochbegabung führt mich auf die Spur einer anstehenden Diskussion über den Erhalt des Fritz-Reuter-Gymnasiums in Dannenberg. Der Versuch einer persönlichen Bestandsaufnahme….

Omas Wohnung ist aufgelöst

Omas Wohnung ist aufgelöst

Habt Ihr schon einmal eine fremde Wohnung auflösen müssen(dürfen)? Das ist insgesamt eine sehr unerfreuliche Sache. Ich möchte nicht wegwerfen, was nicht kaputt ist. Die Möbel meiner Oma sind sehr gut erhalten, recht zeitlos und waren zur Zeit ihrer Anschaffung sehr teuer. Der Anruf bei der Brücke war (wie immer, wenn ich es bedenke) folgenlos. […]

Endzeitstimmung

Endzeitstimmung

So einfach sich das mit der Familie und den mehreren Generationen immer anhört: Es kommt das Alter in dem ich erstaunt feststelle, dass es mehrere Sorten Stress mit der Meschpoke gibt. Stress, den das Familienleben von vier Generationen im Kreislauf der Verantwortlichkeiten immer und jeder Zeit mit sich brachte, verändert sich horizontal. Kaum ist der Kleine mit […]

Waidmanns heil! Jagdtouristen wollen auch wohnen.

Waidmanns heil! Jagdtouristen wollen auch wohnen.

Die Familie ist ja längst nicht so oft da, wie sie sollte – schon gar nicht über Nacht. Darum steht das Gästezimmer gerne leer. Wie schön, wenn der eine oder andere Übernachtungsgast sich freut, in Dannenberg eine günstige Bleibe zu bekommen, in der man tatsächlich auch noch Online gehen kann. (Das ist nämlich nicht üblich!) […]

DAN APP 2.0 – or just still beta

DAN APP 2.0 – or just still beta

Nein, man sollte nicht gleich alles zerreden. Zugegeben: Wenn eine Kleinstadt wie Dannenberg oder besser deren Samtgemeine eine App in Sachen Selbstvermarktung in Auftrag gibt, dann ist es zu erwarten dass es Luft nach oben gibt, ja geradezu geben muss. Und genau diese Einsicht ist es, die mich zu diesem Artikel treibt. Die bloße Benennung […]

Und plötzlich ist die Straße weg

Und plötzlich ist die Straße weg

Der Prohaskaplatz ist ein Nadelöhr. Quot erat demonstrandum wenden täglich mehrere dutzend PKW, Klein- und Großlaster auf unserem Hof, der letztendlich die letzte Möglichkeit zum Umdrehen vor der Vollsperrung ist. Denn auch wenn die Stadtverwaltung in Dannenberg monatelang die Folgen der Baustelle für die Innenstadt abwägte und debattierte – eine konsequente und verständliche Umleitungsbeschilderung brachte […]

Politik spielt Physik

Politik spielt Physik

Im Spiegel gelesen: Gabriel versucht Merkel mit dem BND und dem Vorwurf des Nichtstuns durch die Manege zu hetzen. Die Kanzlerin wird sich wohl wirklich nicht bewegen und am Ende bewirft der ehemalige Rock und Pop-Beauftragte sie bestimmt mit Steinmeiern. so doll,  dass Kanzlerin und Außenminister aus dem Spielfeld purzeln.  Die Frage ist, ob Gabriel […]

Dionysische Handreiche

Dionysische Handreiche

Wenn der Gott des Weines und des Wahnsinnes dem eigenen Fleisch und Blut die Hand reicht, muss ich mir Sorgen machen?  

KLP-Planung mit dem Browser

KLP-Planung mit dem Browser

Die neue Website der KLP ist da. Das hat in diesem Jahr lange gedauert, dafür wurde die Technik grundlegend überarbeitet und ist vor allem eines: schnell! Sehr Positiv: das Setzen von Bookmarks (Lesezeichen). Das war bislang alles andere als leicht. Nun können auch komplexer Reisepläne einfacher als bisher organisiert werden – auch am Computer. Ob Ihr […]

Teaseract vier – Hörbuch-Thrillertipp.

Teaseract vier – Hörbuch-Thrillertipp.

Ich höre gerade Kill Shot (Tesseract 4) – von Audible.de über mein iPhone. Der vierte Teil der Geschichte des einzig wahren Nachfolgers von James Bond.  Wer lieber lesen statt hören möchte: geht auch. Kill Shot (Tesseract 4) – Von Tom Wood gelesen von Carsten Wilhelm

Reisekram

Reisekram

Es geht langsam aber sicher los. Der Reisebegleiter ist ein untrügliches Zeichen für den Beginn der kulturellen Landpartie. Noch wollen die Osterfeiertage absolviert werden, dann beginne ich mit meinen Planungen.

Frohe Ostern…

Frohe Ostern…

von wegen Frühling. in Uelzen fällt am Gründonnerstag während der Mittagspause mehr Schnee als im Winter.  Was soll’s? Dann werden die Eier nicht gefärbt und gut getarnt auf dem Schnee versteckt. in diesem Sinne: frohe Ostern