...

Back to the roots, fällt mir bei dem Thema nur ein.

Wir bauen zur Zeit nämlich wieder. Diesmal ist die Küche in einer der schwiegermütterlichen Wohnungen dran.

Meine Schwimu hat nämlich ein Mehrfamilienhaus und das ist dringend überholungsbedürftig. In einer der sechs kleinen Wohnungen wird die Küche neu aufgesetzt. Der Mieter wohnt während der Umbauphase noch drin und leidet zusehens am Umstand, dass die Küchenmöbel sich in einer Abstellkammer stapeln.

Also müssen wir auch am Wochenende ran und weil es so schön ist, isolieren wir gleich noch die Außenwand.

Jetzt trocknet der Spachtel, der Tiefengrund ist eingezogen und morgen können die beiden Bewohner mit den Tapeten anfangen. Das hatte ich zwar noch in meiner ‘Pflicht’ als Vermieter gesehen – aber die beiden sind wohl eher froh, wenn ich mein Werkzeug packe und gehe.

Undank ist der Welt Lohn ;-)