Nein, es geht nicht – auch wenn die Mitarbeiter von 1und1 es in Aussicht stellten: Mein HP Officejet 5610 lässt sich nicht über die Fritz Box 7141 ins Netzwerk einbinden.

Dabei hört es sich so gut an: Der für den DSL-Betrieb gelieferte Router FRITZ!Box Fon WLAN 7141 hat einen USB-Port, über den ein Drucker (oder eine Festplatte) betrieben werden kann. Den Drucker können alle Computer im Netzwerk nutzen, auch der Laptop vom Wohnzimmer aus.

Schwierigkeiten machen die All-in-one-Geräte. Die Zusatzfunktionen wie scannen und faxen gehen bei dieser Art der Einbindung ins Netzwerk in der Regel flöten. Beim Drucken kommt es nicht nur bei mir zu Schwierigkeiten – die einschlägigen Foren sind voller Frust. Betroffen sind neben dem HP Officejet 5610 wohl auch andere Multifunktioner.

Da hilft auch ein narrensicherer Apple nicht weiter. Eher im Gegenteil. Meine Unkenntnis bezüglich des Betriebssystems machte die ganze Angelegenheit nicht leichter.

Nach einem Nachmittag voller Kabel, Frust und Treibersuche gebe ich auf. Selbst der empfohlene Opensource-Druckertreiber Gutenprint hat nicht weitergeholfen. Der Mac glaubt mir zwar, dass es einen Drucker am Router gibt – nur der Drucker stellt sich eben tot. Keinen Mux.

Kleiner Lichtblick: Den ausgedienten alten Router (ebenfalls eine Fritzbox) habe ich als Repeater eingerichtet. Der verlängert den DSL-Empfang bis in den vorderen Bereich des Gartens – einen ausgedehnten Empfangstest unternehme ich morgen.

...

One Comment

  • Ich habe mir inzwischen den Net-USB-Hub von Belkin geholt und bin damit sehr zufrieden. Leider geht der Scanner nach wie vor nicht, aber drucken funktioniert prima!

Comments are closed.