Tag: 14. Dezember 2006

Soundfoundation verknüpft Musik

Satte 1.223 Tracks von 345 Bands hat die im November überarbeitete Soundfoundation von Volkswagen inzwischen in ihrem Soundnatvigator zusammen. Mit dem kommen Musikfreunde in dunklen Dezemberabenden zu neuer, unverbrauchter Musik aus dem Web. Der Navigator ist eine sehr hübsche Idee, verhilft er doch dem unschlüssigen Musikfan zu etwas Ãœbersicht in der unendlichen Weite der Musikrichtungen. 345 Nachwuchs und ‚Noch-No-Name‘-Band haben ihre Stücke bei der Soundfoundation eingestellt, sammeln eine virtuelle Währung (Pleks) durchs Mitmachen und können vielleicht einen T5-Bus für die nächste Tour abstauben. Den Hörer freuts, hat er doch eine Menge zu entdecken. Kurz: Für alle Beteiligten eine gute Sache. Die Band sind zwar alle mehr oder weniger gut – aber Geschmack ist eben wie das Wetter: schwer einzuschätzen was da kommt. Um dem Musikfreund stundenlanges Surfen durch genau die falschen Genres zu ersparen, schafft der Soundnavigator Nähe zu bekannten Künstlern, den sogenannten ‚Leuchttürmen‘. Die stehen manchmal ziemlich einsam in der rauhen See (10CC zum Beispiel) aber um die großen Vorbilder wie ‚Metallica‘ oder ‚Wir sind Helden‘ drängen sich die Inspirierten wie Korallen mit Musik, …

142.782 Fotos bei Flickr

Größer, schneller, teurer. Wo früher noch 32 Megabyte Hauptspeicher reichten, müssen es heute 2 Gigabyte sein. Statt 4,8 MHz sind heute 3 GigaHertz Standart und eine Espressomaschine kostet heute eben mal 400 Euro (800 DM). Ich nutze die Vorweihnachtszeit, um eine Lanze für meine Kamera zu brechen. Die Panasonic DMC-LC33 ist mit 3 Megapixeln nun wirklich kein Kraftprotz. Dafür hat sie ein sehr schönes Leica-Objektiv und nachdem ich eben meine Bildersammlung auf Flickr etwas aufgefütter habe (die alten Wolfsburg-Fotos waren doch zu schön), habe ich festgestellt, dass bis heute immerhin 142.782 Fotos bei Flickr zu finden sind, die mit eben dieser Kamera geschossen wurden. Wie überhaupt die Flickr-Macher mit ihrem Kamera-Finder ein tolles Statistik-Tool gebastelt haben. Die meisten digitalen Bilder enthalten ja inzwischen einen Hinweis auf das Kamera-Modell mit dem sie gemacht wurden. Die Flickr’s haben das einfach in eine Tabelle einfließen lassen und wer möchte, kann das auswerten. Sehr spannend was dabei (so kurz vor Weihnachten) rauskommt. Der Trend geht eindeutig zu größeren Spiegelreflex-Kameras mit Werten jenseits der 6 Megapixel. Das ist für meine …