Terroropfer Datenschutz

Nach den vereitelten Anschlägen in Großbritannien ist nun doch ein Opfer zu beklagen: der deutsche Datenschutz.

Die Anschlagsversuche in Großbritannien haben in Deutschland die Debatte über Anti-Terror-Maßnahmen neu entfacht. Die SPD zeigt sich offen für eine verstärkte Ãœberwachung mit Kameras.


Spiegel-online

Und wenn wir schon den Terroristen mit Videos bekämpfen, dann doch bitte auch den Automarder, Graffiti-Sprüher, Handtaschendieb , den „Zigarettenkippe-in-den-Gulli-Schnipser“ und den „In-der-Fußgängerzone-Radfahrer“.
Ich glaube es wird Zeit, dass sich unsere Gesellschaft einmal grundsätzlich mit den Fragen der „Privatsphäre“, „Datenschutz“, „Anonymität“ beschäftigt.


Beitrag veröffentlicht

in

,

von

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert