Brauchbar, Offen
Kommentare 3

Hilfe beim Interview abtippen

Zoom H4 - HandrecordingMein Aufnahmegerät ist hier im Wespennest schon des öfteren besprochen worden.
Ich bin natürlich nicht als Einziger auf die Idee gekommen, das ursprünglich für den Musiker entwickelte Gerät für Diktate und Interviews etc. zu verwenden.
Aber wer schon einmal in die Verlegenheit gekommen ist, ein Interview im Nachgang zu Papier (bzw. zu Text) zu bringen, der weiß kostenfreie Transkriptionssoftware zu schätzen. Wenn die dann auch noch mit einer Pedale gesteuert werden kann, steht dem 10-Finger-Tipper nix im Weg.
Tolle Idee, tolle Kundenliste, und am Ende dieses Links die Erklärung wie die ganzen Behörden und Unis ins Wespennest kommen 😉

Kategorie: Brauchbar, Offen

von

Sozialisiert im Wendland seit 1972. Digital Native seit 1984, Schneider CPC6128, 8086er, DOS 2.11, Tiger. Online medienschaffend im Zeitungsverlag, marketinggetriebener Skeptiker, lokal verwurzelt und international verbunden, Lebt städtisch auf dem Land. eBike-Fahrer und Scheidungsvater.

3 Kommentare

  1. Wolfgang Hofstetter sagt

    Was ist eignetlich im Zusammenhang mit dem Zoom H4 mit der Info des Herstellers? Im Podcast von Februar wurde af eine Anfrage verwiesen.
    Möchte mir das Gerät auch kaufen (Aufnahme Chormusik – schwanke aber noch wegen des angeblichen Rauschens. Alternative wäre das Edirol R09.
    Gibt es da Infos?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.