Politik
Schreibe einen Kommentar

Verantwortung übernommen

Die angekündigte Osterauszeit fällt aus, wegen …; ja, warum ist eigentlich auch egal. Tatsache ist, wir gehen Gründonnerstag normal zur Arbeit und kaufen anschließend für das Osterwochenende ein und fahren unsere Oma besuchen (die ist ja inzwischen hoffentlich geimpft) und verbreiten fröhlich vor uns hin.

Noch Dienstag hieß es, dass wir alle zuhause bleiben sollen. Gründonnerstag wäre Feiertag gewesen und Ostersamstag auch und die Einkaufsmärkte zu und darüber hinaus hätten wir zuhause bleiben müssen. Das war der Plan der stundenlangen Konferenz und dann wurde der Plan von der Kanzlerin kassiert und sie hat sich entschuldigt und die Verantwortung übernommen, weil sie ist Kanzlerin und darum ja auch verantwortlich und meine Twittertimeline sagt, weil sie ist eine Frau und allein darum schon die einzige, die Verantwortung übernimmt und Respekt zollen müsse Mann und wenigstens den Hut ziehen oder aber man hat es ja immer gesagt und was hältst Du denn jetzt DAVON, hm?

Das wird irgendwann einmal für die Nachwelt interessant werden und dann wird vielleicht auch jemand beantworten können, was das denn nun bedeutet: Die Verantwortung übernehmen? Schreibt jetzt jemand Frau Merkel oder dem Bundeskanzleramt eine Rechnung weil Verdienst ausfällt oder Zeit oder kommt Frau Merkel oder ein Staatssekretär nachher zu Tante Hannis Beerdigung … weil Bundeskanzler ja nun mal „verantwortlich“ sind?

Davon gehe ich nicht aus.

Ich finde, „Verantwortung übernehmen“ sagt sich zu leicht. Es ist gefühlt mehr ein Lippenbekenntnis, oder die Menschen mit dieser Art Verantwortung sind einfach soviel cooler als ich es je sein könnte: Weil wer verantwortlich ist, ist auch schuld. Und wer Verantwortung allein übernimmt ist allein schuld.

Und mit Schuld muss man leben.
Das muss man aber können, oder man hat einen Sekretär mit einer abgeschlossenen Schublade – wegen der Kinder – aber dann heißt es später, er oder sie sei „feige“. Wenn ich es recht bedenke: Ist nicht so leicht, die Sache mit der Verantwortung.

Kategorie: Politik

von

Sozialisiert im Wendland seit 1972. Digital Native seit 1984, Schneider CPC6128, 8086er, DOS 2.11, Tiger. Online medienschaffend im Zeitungsverlag, marketinggetriebener Skeptiker, lokal verwurzelt und international verbunden. Hier und auf allen sozialen Medien als "DieWespe" privat unterwegs!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.