Alle Artikel mit dem Schlagwort: game

Ich spüre die Revolution

Mit Computerspielen ist das ja so eine Sache. Die wenigsten meiner Bekannten sind damit auch nur ansatzweise vertraut. Für alle, die mit modernen Games etwas anfangen können: Es tut sich was. Vergesst Call of Duty 4, vergesst Crysis – die Zukunft gehört der Entwicklung dieses Typen aus Pittsburgh. Der heißt Johnny Lee und hat eine handelsübliche WII-Steuerung als Grundlage für ein wirklich cooles Feature zur Hand genommen. Eine kurze Demo könnt Ihr im Film unten sehen – dabei handelt es sich nur um ein Demoprogramm von Lee. Was Ihr da genau seht, erklärt der Erfinder am besten selbst – natürlich auch per Youtube.

DerWesten im eSport-Fieber(wahn)

Die WAZ-Gruppe ist ein Big-Player in der deutschsprachigen Zeitungslandschaft. Wenn dort etwas in Sachen Blog und Zeitung unternommen wird, schauen sowohl die Blogger als auch die Zeitungsleute sehr genau hin. Lange angekündigt, viel spekuliert und das Ergebnis? Ich finde das Ergebnis jetzt nicht sooo schlecht, komme aber auch nicht aus dem Westen und kann wenig dazu sagen, ob der Assauer jetzt ein Muss für den Pott ist.

Linktipp: Klimawandel als Onlinespiel

Die alte Tante BBC entwickelt sich zu einem meiner absoluten Lieblinge. Die Hintergrundberichterstattung ist beispielhaft. Die britische öffentlich-rechtliche Rundfunkanstalt bietet außerdem einen guten Ausblick, was für in Sachen Online geht. Ein Beispiel ist das Onlinespiel zum Klimawandel. Im Spiel, das kostenlos auf der Seite der BBC gestartet werden kann, übernimmt der Spieler die Rolle des Präsidenten der europäischen Nationen. Ziel ist es, die Klimagasbilanz möglichst optimal auf die wirtschaftlichen und politischen Dimensionen abzustimmen. Verschiedene Aspekte der Regierung fließen in den Spielfluss ein: Nationalökonomie, Außenwirtschaft, Industie- und Lokalpolitik bis hin zu den einzelnen Haushalten. Dem Spieler obliegt es, die einzelnen Ressourcen (Geld, Energie, Lebensmittel und Wasser) richtig zu verteilen. Mittels virtueller Spielkarten werden die Entscheidungen getroffen, welche sich später positiv die CO² Belastung auswirken sollen. Das Spiel ist selbstverständlich nur ein Spiel, aber eines mit Aha-Effekt. Die Simulation ist absolut empfehlenswert für alle die sich mit dem Thema ‘Klima’ etwas näher beschäftigen müssen (Schule, Referate, Politik) oder wollen, leider nur in englisch und damit wie so vieles im WWW für die Masse der Deutschen kaum von …

Gamestar macht Podcast

Computerspiele sind ein Riesenmarkt. Mit Games werden mehr Moneten gemacht, als mit Hollywoodfilmen. Aber bevor Sie jetzt überlegen einzusteigen: Der Kuchen ist weitgehend verteilt. Vor allem der Medienmarkt ist eng. Gameszeitschriften, soweit das Regal reicht. Auch wenn sich die klassischen Medien mit den Möglichkeiten des Web schwer tun – wie hier und hier zu lesen ist: Es tut sich was auf dem Gamessektor. Einer der Marktführer, Gamestar, erweitert sein Print-Angebot um einen 14tägigen Podcast und und kann damit ggf richtig Kohle machen.