Buffalo Bill verzweifelt gesucht

Opfer
Seit die Großwildjagd in Afrikas Savannen aus der Mode gekommen ist, bleiben die Elefantenbüchsen im Schrank. Noch!
Denn – wie die EJZ berichtete und Jens richtig bemerkte: In Lüchow-Dannenberg werden jetzt Büffel geschossen.
Okay, keine echten Büffel – aber immerhin Galloways. Die Herde streift durch den Gartower Forst und sorgt dort für , wenn nicht Stress, dann doch zumindest Handlungsbedarf. Mehr noch als der Wolf, der im Dezember zur Strecke gebracht wurde.
Man darf sich wundern.

Show CommentsClose Comments

12 Comments

  • j.
    Posted 27. Juli 2008 at 22:08 0Likes

    =)
    danke für den eintrag in den "main-blog" (mal so auf neudeutsch).
    macht mich irgendwie kirre diese sache…

  • Olaf
    Posted 27. Juli 2008 at 22:55 0Likes

    Huch. ., da ist ein Stammleser. Willkommen beim Abschöpfen der Zielgruppen-Meinung.
    Und für die Begruffseinführung von Mainblog sag ich artig danke und werde heimlich verlegen.

  • j.
    Posted 28. Juli 2008 at 12:15 0Likes

    bitte.
    😛

  • Olaf
    Posted 28. Juli 2008 at 19:38 0Likes

    Ist das eigentlich ein gutes Zeichen, daß Büffel durch den Forst ziehen?

  • j.
    Posted 29. Juli 2008 at 8:23 0Likes

    ..ähmm, ja. werden hier gerade deine archaischen synapsen angesprochen; bricht in dir der jäger aus? (wer ist der/die sammler(in)?)
    forstwirtschaftlich nicht so überragend, ist es für die fauna an sich schon schön. und natürlich für den tourismus. wir sollten da was machen, olaf.

  • Olaf
    Posted 29. Juli 2008 at 8:58 0Likes

    Nee Danke. 😉
    Ich habe vor verwilderten Bullen zuviel Respekt – aber einen Nachruf auf Dich verbreite ich gerne.

  • j.
    Posted 29. Juli 2008 at 11:54 0Likes

    ha. kneifer!
    und dabei sind doch gerade dienstags jede menge brünftiger und verwildeter jung- und altbullen am bewährten treffpunkt, mit an deinem tisch. 😛
    bitte den nachruf kritisch-nett gestalten. nicht so pathetisch. steht mir nicht. 🙂

  • Olaf
    Posted 30. Juli 2008 at 8:55 0Likes

    Wie findest Du den Einstieg mit: "Es war einmal…"?

  • j.
    Posted 30. Juli 2008 at 10:09 0Likes

    ohhh, bitte nicht. mein leben war doch kein märchen. eher eine show. von daher käme ein "ich darf Ihnen heute präsentieren…" dazu Dixieland, Jazz und den guten alten Hendrix.
    danke.

  • Olaf
    Posted 30. Juli 2008 at 11:07 0Likes

    Ich dachte, auf Pathos sollte verzichtet werden…

  • j.
    Posted 30. Juli 2008 at 16:27 0Likes

    hendrix zu spielen hat nichts von pathos.
    die nationalhymne zu spielen dagegen schon. oder walküre. überhaupt wagner.
    lass es mich wissen.

  • Olaf
    Posted 31. Juli 2008 at 1:01 0Likes

    Weisst Du was: Lass Dich doch einfach überraschen. Aber die Party musst du noch machen.
    😉

Leave a comment