Monate: Juli 2013

US-Unternehmen geben sich der Lächerlichkeit preis

Bitte passen Sie Ihre Privatsphäre-Einstellungen an Wie jetzt? Es gibt doch Privatsphäre bei Facebook? Gerade logge ich mich auf der Plattform ein, da poppt ein Fenster auf, in dem die Verwendung von “Social Graph” angepriesen wird. Um zu sehen, wer meine Inhalte auf der Plattform sehen kann, solle ich in meine Privatsphäre-Einstellungen überprüfen. Glaubt man den Veröffentlichungen von SPON, darf Yahoo jetzt offiziell darüber sprechen, dass das Unternehmen sich gegen die Übernahme seiner Daten gewehrt hat. Geheimgerichte, Geheimurteile – fehlen nur noch Bestätigungen für geheime Gefängnisse und geheime Gräber und das Bild ist rund.

Nichts zu verbergen – was geht mich das an!

Wieviele Menschen interessieren sich eigentlich für diese Sache, die mich seit einigen Tagen massiv beschäftigt? In meiner offline-lastigen Familie interessiert es jedenfalls deutlich unterhalb des Empörungspotentials. Gleiches gilt für meinen mehr oder weniger offlinigen Bekannten- und Freundeskreis im echten Leben und bei Facebook. Überwachung sei doof, ja schon – aber jeder hat nichts zu verbergen. Komisch ich habe eine Menge zu verbergen und meine Freunde vor mir.