Lüchow-Dannenberg, Pandemie
Kommentare 1

Corona-Wellenreiten

UPDATE (19.10.2020)

Nun also doch … 6 neue, aktive Fälle an einem Tag! Ist halt ein Montag, wie sollte es anders sein. Neu ist nur, dass die 7-Tage-Inzidenz-Berechnung ihre Feuerprobe besteht.

UPDATE (15.10.2020)

Das Labor hat sich geirrt und dem Gesundheitsamt ist es aufgefallen (*hüstel). Die ganze Geschichte gibt es hier.
Den Rest lasse ich hier mal stehen, nur aus Dokumentationsgründen….

Sowas aber auch! (14.10.2020)

6 neue, aktive Fälle an einem Tag! Mehr hatten wir nur einmal: Das war am 20. August und die Folge skandalös.


Jetzt ist Mitte Oktober und wir dürfen uns überlegen, ob wir noch die zweite oder doch schon die dritte Corona-Welle 1) reiten.

Was mir übrigens etwas zu kurz kommt: gute Worte an die Verdachtsfälle: 35. Jeder von ihnen zuhause eingesperrt. Das bedeutet: keine Schule, keine Arbeit, keine Party, kein Besuch bei Oma, kein Käffchen, kein nix.

Haltet die Ohren steif und Maske über der Nase!

1) Hab ich mir nicht ausgedacht, echt! Flog heute morgen über meine Timeline. Chris Hayes, Anchorman von MSNBC, erwähnt sie hier.

Kategorie: Lüchow-Dannenberg, Pandemie

von

Sozialisiert im Wendland seit 1972. Digital Native seit 1984, Schneider CPC6128, 8086er, DOS 2.11, Tiger. Online medienschaffend im Zeitungsverlag, marketinggetriebener Skeptiker, lokal verwurzelt und international verbunden.

1 Kommentare

  1. @DieWespe sagt

    „Am Mittwochnachmittag (14. Oktober 2020) meldete das Gesundheitsamt Uelzen – Lüchow-Dannenberg sechs neue Krankheitsfälle.

    Nun konnte Amtsärztin Frau Dr. Schulze allerdings Entwarnung geben: Eine Covid-19-Erkrankung der sechs Personen konnte nach einer Kontrolluntersuchung durch das Labor ausgeschlossen werden. Nachdem im Gesundheitsamt die große Anzahl an positiven Ergebnisse auffiel, wurden umgehend mögliche Zusammenhänge zwischen den erkrankten Personen geprüft. Parallel wurde eine umfassende Kontaktpersonennachverfolgung in die Wege geleitet. Schnell wurde deutlich, dass alle positiven Proben aus einem Testlabor kamen. Von Seiten des Gesundheitsamtes wurde sofort mit dem Labor Kontakt aufgenommen. Von dort waren bereits Kontrolluntersuchungen aus denselben Proben in einem Referenzlabor in die Wege geleitet worden. Dies wird nach Auskunft des Labors dann gemacht, sobald ein Covid-19-Nachweis eine sehr schwache Ausprägung aufweist. Diese Folgetestung fiel bei allen sechs Proben negativ aus, eine Infektiosität konnte damit ausgeschlossen werden. Frau Dr. Schulze betont, dass solche Testergebnisse aufgrund der hohen Empfindlichkeit der Tests auftreten können. Damit schnellstmöglich Schutzmaßnahmen zur Unterbrechung der Infektionsketten eingeleitet werden können, werden sie vom Labor dem Gesundheitsamt dennoch als positiv gemeldet. Stellt sich im Rahmen der Ermittlung und Kontrolluntersuchungen heraus, dass eine Infektiosität ausgeschlossen ist, werden die verhängten Quarantänemaßnahmen unverzüglich aufgehoben.

    Damit reduziert sich die Zahl der akut Erkrankten wieder auf zwei, die Zahl der Genesenen bleibt unverändert auf 43. Insgesamt listet das Gesundheitsamt ebenfalls unverändert 48 Infiziertenfälle, darunter drei Verstorbene.“

    Und die Konsequenz? Dürfen wir davon ausgehen, dass Falsch Positive „erwartbar“ ist? Werden alle Personen doppelt getestet? Das schreit nach etwas ausführlicheren Erklärungen seitens des Gesundheitsamtes in Uelzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.