...

Das Wendland ist das Wendland ist das Wendland. Genauso wie eine Rose eben eine Rose ist.

Dass ich mit dieser Einschätzung nicht alleine bin, beweisen Lieder und Texte von Franzl Klahn. Der erinnerte sich gestern im Klahn, Dannenberg, an Familienfeiern von früher.
So richtig schön finde ich aber “Wendland, Ick mog Di“, eine vertonte Liebeserklärung an den Landkreis Lüchow-Dannenberg. Eine schöne Hymne, die gerade jetzt zur Weihnachtszeit genau das Richtige für alle Fortgezogenen ist. Sie fasst nämlich eine ganze Reihe von Gründen zusammen, warum man sich auf die Fahrt “nach Hause” freuen sollte ….

Ich hatte meine Panasonic dabei und die hat zum Glück ne Videofunktion. Der Ton ist leider madig. Weil der Text mitunter schwer zu verstehen ist, habe ich soweit wie möglich Untertitel druntergelegt.

Ich hab von Franzl die Einwilligung und da ist es ne Frage der Ehre, das Material auch zu veröffentlichen.

...

4 Comments

  • Auch wenn Werbung in Blogs ja immer so eine Sache ist – aber für den guten Zweck und getragen von der Vermutung, dass es eh schon ausverkauft ist:

    Franzl macht im Klahns am kommenden Wochenende noch einmal die Wendenpflanne heiß: Soll heißen – es gibt wieder Musik und mit etwas Glück, “Wendland, ick mog Di” live zu hören.

    Am Besten vorher einmal bei Franzl anrufen… ;-)

  • Hallo, vielen Dank für diesen Beitrag. Ich schaue immer mal im WESPENNEST vorbei und finde eigentlich immer etwas interessantes. Das WESPENNEST ist abwechslungsreich und professionel geführt. Es macht Spass darin zu stöbern. Besten Gruß aus Prießeck, Hauke

  • Pingback: Interessante Blogposts am 03. Januar « Nissa Bobo - Blog

Comments are closed.