Monate: Januar 2007

Einsatzdemo: ZOOM H4 Mikrofon

Es hat etwas länger gedauert, bis ich hier den zweiten Teil meiner schon länger geplanten Nabelschau in Sachen ZOOM H4 ins Netz stelle. Teil zwei behandelt das Thema Stereo-Mikrofon bei meinem MP3-Rekorder. Grund für die Verzögerung: Ich schaffte es einfach nicht Audacity beizubringen, das MP3-File so zu erzeugen, dass ich den Chimpmunk-Effekt bei podpress vermeide. Warum es jetzt plötzlich funktioniert, kann ich nicht nachvollziehen. Ursachenforschung läuft noch… Nabelschau, weil ich inhaltlich eigentlich etwas ganz anderes vor habe und die Beschreibung meiner Technik zum Einen der Aufklärung (im Sinne eines Erfahrungsaustausches mit Kaufinteressierten sozusagen) und zum Anderen der Übung dienen soll. Passend zum Thema, habe ich eben einen anderen Benutzer des Zoom gefunden, der sich derzeit auch mit Aufnahmen und Podcasts beschäftigt. Ankündigung: Ich habe übrigens im Beitrag erwähnten Außentermin schon hinter mir. Dabei gab es ein ziemliches Problem, über das ich wohl in der dritten Folge sprechen werde. (Hat was mit der 96kHz-Wav-Aufnahme bei langsamer SD-Karte zu tun…)

Sperrmüll bei Sturm

Als Bürger weiß man guten Service erst zu schätzen – wenn man umzieht und ihn dann vermisst. In Dannenberg ist einmal im Jahr, an einem amtlich verordneten, im Müllkalender vermerkten Tag, Sperrmüll. Den soll man – so rät die Berliner Feuerwehr – regelmäßig entsorgen.

Ich will einen Pferdemarkt!

Weil ich gerade so schön im Thema bin und weil ich natürlich die Umfrage in der rechten Spalte noch etwas anheizen will: Eine provokative Idee zum Thema Ratskeller! Nicht wieder aufbauen! Statt dessen die Seitenfassade des hinter dem Ratskeller liegenden Hauses schick rausputzen. Damit wären für den Hausbesitzer (wie geht es Uwe K.?, gute Besserung!) die Suche nach einem Mieter obsolet, die Dannenberger müssten sich nicht mit übermütigen Architekten herumärgern (die Diskussion ‚Künstlerhaus‘ wird auf anderen Kanälen geführt) und: Adolfplatz und die Lange Straße rücken etwas näher zusammen. Die Freifläche könnte vollkommen neue Funktionen übernehmen.

Videos vom Brand: Geschmacklos?

Darf man das? So einfach draufhalten und filmen? Das Feuer im Dannenberger Ratskeller wurde am Sonnabend von einem Mitbürger gefilmt und als Video bei YouTube ins Netz gestellt. Dort wird es angeschaut und weiter empfohlen. Das sei doch geschmacklos, erzürnte sich heute ein Nachbar. Ich behaupte mal: nein! Es ist nicht jedermans Sache, in solchen Momenten ‚draufzuhalten‘ und das Gesehene für andere zu dokumentieren. Allerdings käme niemand auf die Idee, Kameraleuten vom Fernsehen, Fotografen der Zeitung oder Radioreportern mit Mikrofon in einer ähnlichen Situation Geschmacklosigkeit vorzuwerfen. Sie machen nicht nur ihre Arbeit sondern erfüllen eine wichtige Aufgabe: Dokumentation. Es handelt sich gundsätzlich um eine Begleiterscheinung, die das Internet mit sich bringt. Nicht umsonst wird von einem Umbruch gesprochen: Die klassische Presse verliert das Monopol auf Meinungsbildung. Nach wie vor gibt es einige Privilegien, die den klassischen Medien vorbehalten sind – und bleiben sollten. Einer der Feuerwehrleute beschwerte sich in einem Gespräch mit mir über die Unverschämtheit, mit denen sich einige Schaulustige hinter die Absperrungen der Feuerwehr mogelten, um ja noch etwas mehr zu sehen. Absperrungen …

Neuer Look für's Wespennest

Das Wespennest bekommt ab sofort einen neuen Look. Der heisst Moonlight und soll vor allem mehr Ãœbersicht bringen. Das bisherige Layout gab dem Leser genau zwei Artikel zur Auswahl. Das enttäuscht die Leser, die vor allem über die Homepage einsteigen und sich dort schnell verzettelten. Das neue Layout ermöglicht es mir, einige neue Dinge im Wespennest auszuprobieren die im Laufe der Zeit Stück für Stück ergänzt werden.

Stadtgespräch: Feuer im Ratskeller

Der Brand vom Ratskeller in Dannenberg bewegt die Gemüter der Dannenberger. Wie der Generalanzeiger heute berichtet (die EJZ kommt erst morgen heraus), waren über 300 Feuerwehrleute aus der Region am Ort des Geschehens. Für einen männlichen Mieter einer Dachgeschosswohnung kam jede Hilfe zu spät. Ist es Katastrophentourismus oder Teil einer funktionierenden Bürgerschaft: Der Marktplatz in Dannenberg war gesperrt und heute, einen Tag später, DAS Ausflugsziel für ganze Familien.

Dannenberg: Feuer zerstört Ratskeller, ein Toter

update: Mehr Artikel dazu gibt es hier Ein Toter und ein total zerstörter Ratskeller. Das ist die Bilanz eines Feuers, das seit den Morgenstunden die Dannenberger Feuerwehr in Atem hielt. In den Morgenstunden brach ein Feuer im Ratskeller der Stadt aus, zerstörte das gesamte Obergeschoss und das mittig im Gebäude liegende Treppenhaus. Die Dannenberger Feuerwehr rückte gegen 8.30 Uhr mit aller verfügbaren Technik aus. Auch aus den angrenzenden Samtgemeinden kamen Kameraden zu Hilfe. Weil die Drehleiter der Dannenberger Wehr nicht bis zum betroffenen Dachgeschoss des Ratskellers reichte, wurde Verstärkung aus Uelzen und Salzwedel angefordert. Für einen Bewohner des Hauses kam jede Hilfe zu spät: Die Kameraden konnten den im Dachgeschoss eingeschlossenen Mann nur noch tot bergen.

Regionalmarketing: Mehr Kanäle nutzen

Das Wendland ist eine traumhaft schöne Ecke von Deutschland. Leider – oder zum Glück – ist es wenig bekannt. Im Auftrag des Stadtmarketing entstand eine sehr schön gemachte DVD, die seit Ende vergangenen Jahres von zahlreichen Einzelhändlern verkauft wird: Dafür gibt es eine gelungene Mischung von wunderschönen Naturaufnahmen und die Sahnstücke des örtlichen Kultur- und Wirtschaftslebens. Während der Produktfilm aus dem Hause Blendwerk eindeutig gesteuerte Kommunikation ist, gibt es ungeschnittene Eindrücke zu Hauf aus dem Web. Vor allem in den großen Portalen wie Flickr, Google und Xing gibt es glaubwürdiges Material zu Hauf.