Kategorien
Audio&Video Brauchbar

Kleine Geschichte des Marketing

via digitalpublic.de.

Kategorien
Brauchbar Mobil

On Tour mit Strom

Der Frühling steht vor der Tür und das Rad wartet auf Bewegung. Ich hingegen kann mir Bewegung im Augenblick so gar nicht vorstellen. Mir gruselt alleine vor der Idee, das Haus um 7 Uhr morgens in Regenkombi zu verlassen. Da kommt mir das Video vom Bug E gerade recht für ein entspanntes Wochenende. Ist noch ne Nummer schärfer als der Scorpion, gelle?
Bis Montag – da stehe ich im Wort und werde meine Tour de Pendler wieder aufnehmen. Diesmal mit Trailguru und Twitter-Begleitung 🙂

Kategorien
Lachhaft Medien und Co

geile Werbung für ein Buch!

YouTube – Rowohlt: Passig, Lobo, Dinge geregelt kriegen.

Kategorien
Offen

Safari 4 Beta – wann werde ich schlau?

Mal wieder, mag man sagen. Mal wieder ein neuer Browser. Diesmal sind es die Programmierer von Apple, die eine überarbeitete Version von Safari auf den Markt bringen. Die aktuelle Version ist die Nummer 4 und hört auf den Namen Beta – sprich: Wer sich dran versucht, muss mit dem einen oder anderen Bug leben.
Und mal wieder habe ich mich auf das Spiel eingelassen – Dummheit vergeht nicht.
Ich habe ihn mir nur geladen, weil slashdot mit der Ãœberschrift titelt: „Safari 4 Released, Claimed „30 Times Faster Than IE7“. Nachdem die ersten Kommentare recht wohlwollend waren, habe ich den Versuch gewagt und mich auf die Beta eingelassen. Der Tempovorteil lockt.
Der erste Eindruck ist durchaus spannend. Auch wenn ich vom Geschwindigkeitsvorteil wahrlich nichts merke. Jedoch: Rein optisch macht sich der neue Safari ganz gut:

Top-Sites-Ansicht
Top-Sites-Ansicht

Die eine oder andere Design-Attraktivität haben die Programmierer schon eingebaut. Zum Beispiel die Option „Top-Sites“ zeigt eine grafisch gestaltete Ãœbersicht über die jüngst besuchten Websites. Das ist übersichtlich und wirklich nett. Ob es denn auch so nützlich ist, vermag ich noch nicht zu sagen. Ich vermute aber, dass ich es nicht allzu häufig nutzen würde.
Schön sind die Tabs, die sich großzügig über der Adressleiste verteilen. Sehr angenehm ist die Möglichkeit, einen Tab greifen zu können und ihn durch ziehen in einem eigenen Fenster zu öffnen. Das ging – soweit ich weiß – bislang nicht. Auch der umgekehrte Weg ist offen: Das Ziehen eines Tabs von einem Fenster in ein anderes. So lassen sich auch umfangreichere Recherche-Arbeiten gut organisieren und auf weniger Fenster verteilen.
Nervig ist jedoch, dass Safari 4.0 und WordPress 2.7.1 nicht ganz so gut zusammenarbeiten, wie ich es mir wünsche. Okay, das dürfte den Meisten nun wirklich egal sein, ich erwähne es nur darum, weil ich mir von dem einen oder anderen Crack einen Tipp für folgendes Problem erhoffe: Beim Einfügen von Links öffnet der grafische Editior ein Pop-Up in welches der Link und die Zusatzinformationen eingetragen werden, (ajax?) Dummerweise ist es mir nicht gelungen, diese Funktion unter Safari 4.0 zu nutzen. Der Bildschirm versinkt im unklickbaren Grau. Was bleibt, ist neu laden.
A propo neu laden.
Der Reload-Button ist weg. Er verbirgt sich jetzt am rechten Rand der Adresszeile und ich war schon verzweifelt, bis ich ihn endlich fand. Dass ich mit diesem Problem nicht allein war, zeigte mir ein Kurzbesuch bei Twitter. Unter dem Hashtag #Safari ist die neue Beta-Diskussion zu verfolgen.
Für Fans von Webstandards sind vielleicht folgende Links noch interessant: http://webkit.org/blog-files/pulse.html , http://webkit.org/blog-files/bounce.html , . Nur zur Info für all jenen die hier im Wespennest noch mit dem IE4 aufschlagen (ja, die gibt es!): Es bewegt sich was. 😉
Für jeden, der der englischen Sprache nicht so mächtig ist: Eine kleine Gruppe von Enthusiasten hat es sich nicht nehmen lassen, den rein englischen Browser einzudeutschen. Mehr dazu hier.
Eben ist mir der Safari beim Versuch des Zoomen der Apple-Seite abgeschmiert.
Ansonsten bin ich ziemlich genervt, dass Apple beim Installieren seines Beta-Browsers die stabile und verhältnismäßig sichere 3er Variante seines Safari vom Rechner kickt. Man kann sie sich aber wieder zurückholen. Hier. … Und genau das tue ich jetzt.

Kategorien
Lüchow-Dannenberg Medien und Co

EJZ online: Und sie bewegt sich doch?

Wer rundum über Lüchow-Dannenberg informiert sein will, wird nach wie vor auf die Zeitung zurückgreifen.

Kategorien
Audio&Video Brauchbar Medien und Co

HD-Video kommt – das Private geht

Ich treibe meine Frau in den Wahnsinn. Das ist keine Absicht, eher Zufall. Ein irrsinniger Spieltrieb wurde mir sozusagen in die Wiege gelegt, und ich lebe ihn heute mit allerlei technischem Schnickschnack aus. Zugegeben. 

Amazon.com: Kodak Zx1 HD Pocket Video Camera (Black)
Amazon.com: Kodak Zx1 HD Pocket Video Camera (Black)

Dabei schäme ich mich nicht zu sagen, dass ich mir die meisten der ursprünglich wünschenswerten Dinge streng genommen schon gar nicht mehr zulegen möchte. Das ist reine Rücksichtnahme auf meine Umwelt.
Aber für alle die glauben, dass andauerndes fotografiert werden nervt: Wartet mal, bis die neue Generation von Camcordern auf den Markt kommt!
HD-Qualität im Handyformat – das bedeutet vermutlich dauernde Kontrolle. Immer, überall.
Sobald sich diese Technik durchsetzt – und glaubt mir das wird sie – werden Nichten und Neffen, Kinder und Enkel jede noch so geringe Kleinigkeit als Bewegtbild festhalten.
Sie mutieren zu zahllosen elektrische Reportern im dilettantischen Miniformat. YouTube wird endgültig überquellen von verwackelten Partyfilmen. Im Gegensatz zu heute werden die Gesichter aber bestechend scharf abgebildet und damit auch von jedermann / jeder Mutter zu erkennen sein. Die Peinlichkeiten in Facebook und StudiVZ werden endlos werden.
Nix mehr mit Saufen bei „Von Abba bis Zappa“ in Lübeln oder bei der TNT. Kein hemmungsloses Rumgeknutsche mit fremden Menschen beim Karneval. Das Video wird in nicht allzuferner Zukunft allgegenwärtig werden. Warum? Weil eine solche Kamera einfach bezahlbar werden wird. Als Ladenpreis denkt Kodak für dieses vermeintliche Gadget an $150. Dafür gibt es schwerlich einen guten Digifotoapparat.
Vorbei wird die Zeit sein, in der der freundliche Reporter vom Wendlandnet mit seiner klobigen Kamera gut erkennbar ist.
Spätestens dann werden die offenen Kanäle in der Republik um ihre Finanzierung fürchten weil kein kommunaler Geldgeber die Zuschüsse mehr akzeptieren wird. Hunderte Medienpädagogen werden arbeitslos sein und mit diesen Camcordern die neuen Grenzen des Machbaren ausloten. Und ich will da mitmachen! Jetzt!
Aber ich halte an mich: bis Mai!
Amazon.com: Kodak Zx1 HD Pocket Video Camera (Black): Camera & Photo.

Kategorien
Offen

Zum Totlachen: Terror, die USA und die Ursachen – älter aber gut

unbedingt ansehen.
Fortsetzungen gibt es bei YouTube auch .
2…
3…
4…
5…

Kategorien
Lachhaft Medien und Co

ZDF-Web-Sex nur am Abend


Fundstück aus der Mediathek

Kategorien
Brauchbar Medien und Co

Issuu – You Publish

 

cool

Kategorien
Lüchow-Dannenberg Medien und Co

300 MBit/s down, 75 MBit/s up – auf nach England

Der angeschlagene Technologiekonzern Motorola errichtet im Südwesten Englands ein Versuch- und Testnetzwerk im UMTS-Nachfolgestandard LTE. Mit dem 4G-Standard sollen maximale Datenraten von 300 MBit/s im Downstream und 75 MBit/s im Upstream möglich sein. 
Golem

Wie schön wäre es, wenn sich unsere um Infrastruktur bemühte Regierung, Verwaltung einmal ein solches Pilotprojekt an Land ziehen könnte. Statt Südengland vielleicht mal „4Länder-Eck“ oder „Wendland“ – das wäre doch etwas. 
Ob es gleich 4G sein muss – okay, vielleicht nicht – aber in der aktuellen DSL-Diskussion wäre auch eine UMTS/HSDPA-Option für die vergessenen Dörfer entlang von Heide und Elbe eine überlegenswerte Sache.